Jürgen Klingler - Neutrale Kapitalberatung

Strompreiserhöhung, was kann ich tun?

Strompreise und Gaspreise steigen stetig, was kann man dagegen tun?

Die Strompreise steigen stetig, fast täglich kommen Tariferhöhungen und beim Gas sieht es nicht viel besser aus. Und das wird noch nicht das Ende sein: Experten sind sich einig, dass auf längere Sicht die Energiepreise stetig steigen werden. Was Sie gegen die ständigen Preiserhöhungen tun können, habe ich für Sie zusammengefasst.

Man ist gegen die Stromkonzerne nicht machtlos, sondern kann sich erfolgreich zur Wehr setzen.

Sonderkündigungsrecht

Preiserhöhungen muss man als Verbraucher nicht einfach hinnehmen. Gesetzlich vorgeschrieben ist das “Sonderkündigungsrecht” des Verbrauchers, falls der Vertragspartner, in diesem Falle der Energieversorger den Preis erhöht.

Dieses Sonderkündigungsrecht heißt so, weil sich der Verbraucher hierbei nicht an die normalen Kündigungsfristen des Vertrages halten muss. Doch das geht nicht ewig: Auch das Sonderkündigungsrecht ist an Fristen gekoppelt, normalerweise sind es vier Wochen. Wie sollte man jetzt reagieren? Am besten sofort, jedoch spätesten innerhalb von vierzehn Tagen nach Erhalt des Preiserhöhungsschreibens einen Brief per Einschreiben dem Energieversorger zusenden.

Verweisen Sie in Ihrem Schreiben auf das Sonderkündigungsrecht im Falle einer Preiserhöhung für Strom und Gas. Jetzt haben Sie die Möglichkeit zu einem günstigeren Stromversorger und Gasversorger zu Wechseln und nicht unerheblich Geld zu sparen. Müssen Sie weniger bezahlen, verringert sich auch zum Beispiel der monatliche Abschlag.  Zum Stromrechner,  zum Gasrechner

Einspruch bei Gaspreis- und Strompreiserhöhungen

Gesetzlich vorgeschrieben ist das Sonderkündigungsrecht, falls der Energieversorger die Preise erhöht. Allerdings sind hier die Fristen einzuhalten, in der Regel sind es vier Wochen nach Erhalt des Preiserhöhungsschreibens.

Doch Sie müssen das nicht einfach hinnehmen, die Energiekonzerne sind verpflichtet, die Gas oder Strompreiserhöhung zu begründen. Sie können natürlich gegen die Preiserhöhung Klagen und einen Prozess anstreben, doch Hand aufs Herz, wollen Sie sich das wirklich antun?

Die einfachste Lösung wechseln Sie den Stromanbieter! Doch Vorsicht!

Die wichtigsten Fallstricke finden Sie hier!

Dabei gibt es einiges zu beachten, habe für Sie die drei wichtigsten Punkte aufgeführt.

Vorauskasse

Sie bezahlen meistens für ein ganzes Jahr die Stromkosten und Gaskosten im Voraus. Sie erzielen in der Regel einen verlockenden Preisvorteil, doch sollte der Energieversorger nicht mehr die Energie liefern können ist Ihr Geld weg. Seien Sie vorsichtig bei Vorauszahlungen, achten Sie auf die Vertragsgestaltung.

Paketpreis

Auch bei dem sogenannten Paketkauf heißt es Augen auf. Sie kaufen zum Beispiel ein Paket Strom über 3000 kw/h für ein Jahr. Verbrauchen Sie jedoch mehr als die 3000 kw/h im Jahr, zahlen Sie fast immer einen weit überhöhten Arbeitspreis. Verbrauchen Sie weniger im Jahr als die von Ihnen erworbenen 3000 kw/h, müssen trotzdem den vollen Betrag für die 3000 kw/h bezahlen. Die vermeintliche Einsparung schwindet dann schnell dahin.

Bonus

Der Bonus kann auch so seine Tücken haben, wenn der Vertrag vor der vereinbarten Laufzeit von Ihnen zum Beispiel durch Preiserhöhung Ihres Energie-Lieferanten gekündigt wird, kann der Bonus entfallen, und bei einem sehr hohen Bonus heißt das für Sie, dass die vermeintliche Einsparung nicht mehr vorhanden ist und Sie eventuell sogar mehr bezahlen müssen als vor Ihrem Wechsel. Auch wird der Bonus immer mit der ersten Jahresrechnung verrechnet, läuft der Vertrag zwei Jahre wird der Bonus auf die zwei Jahre verteilt.

Stopp der Strompreiserhörung auch der Umwelt zuliebe!

Vergleichen Sie und finden Sie den günstigsten Stromanbieter. Beachten Sie jedoch die oben angeführten Punkte. Hier geht es zum Stromrechner

Dasselbe gilt natürlich auch beim Gas, auch hier kann man viel Geld sparen, doch Vorsicht bei der Tarifauswahl. Bitte die Punkte beachten: Hier geht es zum Gasrechner

Die Internetseite mit geballter Information zum Energiesparen wird von mir selbst betrieben so wie auch der Strom und Gasrechner. Bei Fragen oder Problemen helfe ich Ihnen gerne weiter, unten finden Sie den Link.

Wünschen Sie eine persönliche Beratung? Auch gerne per Telefon dann setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Hier erfahren Sie mehr: energieberater-sparoptimierung24.de – unabhängige Energieberater

Ihr Jürgen Klingler

 

Kommentieren

Letzte Kommentare